Motivation

Was ist eigentlich Motivation?

Motivation ist eine innere Energiequelle, die zu Verhaltensweisen antreibt und uns nach bestimmten Zielen streben lässt. Man unterscheidet zwischen extrinsischer Motivation, die durch das Umfeld (Arbeitsumgebung, Anerkennung durch Vorgesetzte, Gehalt, etc.) hervorgerufen wird und intrinsischer Motivation. Sie kommt von innen und basiert auf der Freude an der Tätigkeit selbst.

Hier wird deutlich, dass es für Unternehmer erstrebenswert ist, dass Mitarbeiter von sich aus motiviert sind, Spaß an der Arbeit haben oder besser noch mit Begeisterung für ihr Unternehmen tätig sind.

Begeisterung klingt zwar ähnlich wie Motivation, aber es gibt einen wesentlichen Unterschied: Begeisterung ist ausschließlich intrinsisch motiviert. Begeisterung können wir also von außen bei anderen nicht erzeugen, erwarten oder herstellen – sie kann aber sehr wohl unter günstigen äußeren Bedingungen entstehen.

Begünstigende äußere Faktoren sind beispielsweise:

– die eigene Leistung läuft nicht (gefühlt) ins Leere, sondern wird gesehen und unterstützt
– man erhält konstruktive Kritik und Feedback
– der Ausbau von Kenntnissen wird unterstützt
– Aufgaben und Ziele werden mit Augenmaß und Erreichbarkeit gestellt
– die Einordnung der eigenen Aufgaben in die Unternehmensstrategie ist nachvollziehbar
 (Es ist in Ordnung, ein Zahnrad in einem großen Getriebe zu sein, wenn man weiß, dass dieses Zahnrad wichtig ist)
– die Teilhabe des eigenen Tuns am Unternehmenserfolg wird aufgezeigt (Das ist auch für die operativen Ebenen durchaus möglich)

Gute Führungskräfte, „Echte Leader“ sind jene, die andere Menschen anziehen, begeistern und ihnen Raum zur Entfaltung geben.