Header und Footer
Silence Park One®

Auszeit vom Stress
Erholung für Führungskräfte

Park-Eröffnung
Ende 2023

Michael Kyu Jaku Kockro

MP Coaches

Mein Name ist Michael Kyu Jaku Kockro.
KyuJaku ist mein Dharmaname, ich bin seit über zwanzig Jahren voll-ordiniertes Mitglied einer Zen-Buddhistischen Gemeinschaft. Ursprünglich habe ich einmal Betriebswirtschaftslehrer studiert, Fachrichtung Rechnungswesen, Steuern, Revisionen und ich wollte Wirtschaftsprüfer werden. Dann kam ein Management buy out „dazwischen“ und ich war bis zum Verkauf meiner Anteile geschäftsführender Gesellschafter eines Großhandelsunternehmens mit 4 Standorten, etwa 120 Mitarbeitern und bis zu 15 Auszubildenden. Beruflich habe ich mich nach dem Anteilsverkauf noch einmal völlig neu aufgestellt. Ich bin u.a. zertifizierter Mental-Trainer, Achtsamkeitscoach und Stressmanagement-Trainer.

In meiner Praxis „Kopflotse“ in Berlin begleite ich Menschen durch herausfordernde Situationen des beruflichen und privaten Alltags, unterstütze dabei „den sicheren Hafen bei unruhiger See“ zu finden und begleite Teams bei deren „Findung“ aber auch beim Entdecken der „emotionalen Intelligenz“.

Ich kann eine Bilanz lesen, weiß was ein EBIT ist und kenne die Herausforderungen die Führungskräfte und Unternehmer bei Personalentwicklung, operativer und strategischer Führung, sowie speziell im Vertrieb haben. „Je höher man kommt, desto dünner wird die Luft.“. Ich kann sie begleiten. Alltagstauglich, nachhaltig, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

Mein Angebot an Sie ist:

  • „Stille“ Tage für Einzelpersonen und Teams
  • Achtsamkeit und Power in der Unternehmensführung
  • Achtsamkeit und Power im Vertrieb
  • Emotionale Intelligenz für Führungskräfte und Vertriebler
  • Stressbewältigung
  • Stressmanagement für Auszubildende
  • Zen-Bogenschießen zur Teambildung

Der Silence Park One ist ein Ort den die Welt braucht. Einfach mal abtauchen, um wieder auftauchen zu können. Dem Leben neue Perspektiven geben, lernen und sich neu entdecken. Eingeschliffene, gewohnte Bahnen lassen sich hier erkennen und verändern. In die Stille einzukehren bedeutet nicht in Starre zu verfallen. Es bedeutet die Stille in sich, als die unerschöpfliche Kraftquelle im lebendigen Alltag zu entdecken.