Ernährung

Arbeitgeber können durch die Förderung einer gesunden Ernährung ihrer Mitarbeiter Einfluss auf Arbeitsergebnisse und Betriebsklima nehmen.
Möglichkeiten der Einflussnahme wären zum Beispiel, für ein gesundheitsbewusstes Angebot in der Kantine zu sorgen, kostenlose Ernährungsberatung der Mitarbeiter,  kalorienarme Getränke kostenlos im Angebot, Obst als Snack für die Mitarbeiter frei verfügbar, …

Die Mitarbeiter dazu anregen besonders in Stresssituationen, kurze Pausen einzulegen und ausreichend Wasser zu trinken!


Die richtige Ernährung kann dabei helfen, Stresssituationen besser zu bewältigen.

Zum einen können Lebensmittel wie Walnüsse, grünes Gemüse oder Lachs die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns unterstützen. Zum anderen hilft es auch, sich in Stresssituationen bewusst Zeit zum Essen zu nehmen. Nehmen wir uns also bewusst die Zeit, entspannen wir. In einem entspannten Zustand stehen wir kommenden Aufgaben gelassener gegenüber.

Wer mit Gelassenheit seine Arbeit macht, arbeitet mit höherer Konzentration. Dadurch ist seine Arbeit qualitativ besser, eher auch fehlerfrei und dennoch gleich schnell fertig.

In Stresssituationen –  wie zum Beispiel bei erhöhtem Arbeitsanfall – sollte man zudem auf Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse sowie frisches Gemüse und Obst setzen und außerdem ausreichend Wasser trinken.

Gibt es Lebensmittel, die bspw. für einen besonderen Kreativitätsschub sorgen können?

Wenn wir in einer positiven Stimmung sind, ist unser Geist offener, wir erkennen mehr Möglichkeiten und sind besser in der Lage, Herausforderungen zu lösen.

Doch wenn die Konzentration nachlässt und die Neurotransmitter mit gezogener Handbremse zu schleichen scheinen, dann leiden auch andere Kompetenzen wie Kreativität und Kommunikation. Der sprichwörtliche Geistesblitz bleibt aus und mit ihm auch der Erfolg. Dabei ist es nicht nur einfach, seine Leistung aufzubessern, sondern auch lecker. Das Geheimnis lautet „Brainfood“. Das sind Nahrungsmittel, die in Verdacht stehen, die Leistung des Gehirns positiv zu beeinflussen.

Wissenschaftler sehen hierbei jedoch nicht nur die Zusammensetzung des verzehrten Nahrungsmittels als ausschlaggebend, sondern auch das Kauen an sich. Dieses fördert die Durchblutung vor allem im Kopfbereich. Dem Gehirn steht mehr Sauerstoff zur Verfügung und es kann so besser arbeiten. Nüsse in Meetings zu reichen, ist damit nicht nur lecker für die Angestellten, sondern trägt demnach auch zum Erfolg eines Unternehmens bei.

Wir wollen für unsere Gäste mit Ernährungs-Coachings und besonderen Koch-Events dazu beitragen, dass sie trotz Vollzeitjob und Überstunden eine gesunde Ernährungsweise für sich persönlich schmackhaft umsetzen können.